Der Erste Weltkrieg im Scheldeland

Mit dem Fahrrad auf den Spuren des Ersten Weltkriegs

Mit dem Fahrrad durch die Kriegsgeschichte des Scheldelandes: Im Gedenken an den Ersten Weltkrieg wurden 3 neue Fahrradrouten abgesteckt.

Die Broschüre ‚100 jaar Groote Oorlog – Fietsen in Scheldeland‘ führt Sie zu den wichtigsten Orten in der Geschichte des Ersten Weltkriegs in Aalst, Dendermonde, Zele, Lebbeke, Buggenhout, Puurs, Bornem und Sint-Amands. Auf den 3 Themenrouten der Broschüre machen Sie mit jeweils einer anderen Kriegsgeschichte Bekanntschaft:

> Laden Sie die App

Entdecken Sie die 3 Fahrradrouten

Das Leben im besetzten Gebiet

Aalst-Dendermonde-Lebbeke (42 km)
  • Der Kampf um Aalst, das harte Leben während der Besatzung, der Einmarsch der deutschen Truppen in Dendermonde und die Opfer unter der Zivilbevölkerung in Lebbeke.
  • Vom Stadtpark von Aalst, der damals angelegt wurde, um die Aalster Männer vor Zwangsarbeit zu bewahren, radeln Sie an der Dender entlang in Richtung der ‚Märtyrerstadt‘ Dendermonde. Im Ersten Weltkrieg wurde diese Stadt fast vollständig zerstört.
  • Sie fahren auch auf einem Teil der Leirekensroute, einer alten Eisenbahnlinie, die im Krieg eine große strategische Bedeutung hatte.

> Diese Route herunterladen

Deiche und Wälder – Kämpfe im Scheldeland

Zele –Dendermonde-Buggenhout (75 km)
  • Der blutige Kampf an den Ufern der Schelde zwischen Berlare und Dendermonde und die vergessene Schlacht im Buggenhoutbos.
  • Sie radeln hauptsächlich auf den Deichen der Schelde, wo, wie auch in den Wäldern von Buggenhout und an den Dender-Ufern, erbitterte Gefechte stattfanden.
  • Ihren Startpunkt können Sie selbst wählen (Zele oder Buggenhout) und die Strecke nach Wunsch abkürzen.

> Diese Route herunterladen

Mit dem Fahrrad zu Forts aus dem Ersten Weltkrieg

Puurs-Bornem-Sint-Amands (51 km)
  • Die Festung Antwerpen und die Forts des 4. Sektors im Scheldeland.
  • Die Forts von Liezele und Bornem und die Schanze von Puurs stehen prominent im Vordergrund.
  • Die Route führt Sie auch zu den pittoresken Dörfern Sint-Amands, Mariekerke und Lippelo, einzigartigem historischem Kulturerbe, prächtigen Aussichtspunkten über die Schelde und sehr viel Natur.

> Diese Route herunterladen